Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Leitung-neu-gl.JPG
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Leitung-neu-gl.JPG
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Borovsky-gl.jpg
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Borovsky-gl.jpg
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Widmaier-Mller-Strecker-gl.JPG
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Widmaier-Mller-Strecker-gl.JPG
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Leitung-neu-gl.JPG
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Leitung-neu-gl.JPG
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Borovsky-gl.jpg
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Borovsky-gl.jpg
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Widmaier-Mller-Strecker-gl.JPG
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/stories/Feuerwehr-KiZa-Widmaier-Mller-Strecker-gl.JPG

Ausbildung ist Voraussetzung für gefährlichen Dienst

Hohe Auszeichnungen bei der Generalversammlung der Gesamtfeuerwehr Kirchzarten.

Kirchzarten (glü.) Nach dem musikalischen Entree des Spielmannszugs begrüßte Kommandant Karlheinz Strecker neben zahlreichen Feuerwehrleuten u.a. Bürgermeister Andreas Hall, Gemeinderäte, Rathausmitarbeiter, Kreisbrandmeister Axel Widmaier sowie Vertreter der Feuerwehr Freiburg und der Bergwacht zur Generalversammlung 2016.


Nach der Totenehrung legte der Stellvertretende Kommandant Franz Müller den Jahresbericht vor. Insgesamt 122 Einsätze erforderten 1.410 Personenstunden. Mit Fotos belegte er eindrucksvoll die Intensität, aber auch die Gefährlichkeit der verschiedensten Einsätze beispielsweise bei Feuer oder Verkehrsunfällen. Proben und Ausbildungen erforderten 3.828 Stunden. Umfassend war die Teilnahme von Kameraden an Spezialausbildungen auf Kreisebene oder an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal.

Die Brandschutzerziehung für Schulen und Kindergärten, Ordnungsdienste z.B. beim Ultra-Bike oder Räumungsübungen in Schulen oder Betrieben nähmen ständig zu. Umfangreich engagieren sich Kirchzartener Feuerwehrleute auf Kreisebene als Ausbilder oder wie Karlheinz Strecker als Stell- vertretender Kreisbrandmeister. Nicht nur der schwere Brand im Frühjahr in Oberried habe gezeigt, wie wichtig die Arbeit der Fachberater Seelsorge für die Wehr sei. Mit der Beteiligung an vielen Veranstaltungen im Ort beweise die Feuerwehr ihren Anteil am Gemeinwesen. Die Gesamtwehr Kirchzarten verfügt derzeit über eine 115 Personen starke Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt von 37 Jahren.

Souverän präsentierte Stefan Steinhart die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Zu den Feuerfüchsen gehören 19 Buben und zwei Mädel, bei der Jugendfeuerwehr sind 26 männliche und acht weibliche Jugendliche aktiv – der Altersdurchschnitt liegt bei 12,4 Jahren. Über zwei Drittel nehmen regelmäßig an den Übungen teil. Bei zahlreichen Veranstaltungen und Wettbewerben mache die Jugendfeuerwehr auf sich aufmerksam. Erfreulich stellte sich die Entwicklung des Spielmannszugs nach Aussage ihres Leiters Jürgen Schuler dar. Personell habe sich der Zug auf 14 Musizierende verbessert. Ein Workshop führte zu neuen Strukturen und Zielset- zungen. Kommandant Strecker verband mit seinem Dank für die Berichte Hinweise auf die Jubiläen von Jugendfeuerwehr: 40 Jahre vom 28. bis 30. Juli 2017 sowie Feuerwehr Kirchzarten: 150 Jahre vom 22. bis 25. Juni 2018.


Bei den Wahlen wurden Karlheinz Strecker zum Kommandanten wiedergewählt sowie Frank Nieberle zu seinem Stellvertreter und Stefan Leibing zum Adjutant neu gewählt. Auch alle vorgeschlagenen elf Kandidaten kamen in den Gesamtfeuerwehrausschuss. Es folgten Neuaufnahmen, Übernahmen und Beförderungen. Für seinen engagierten Einsatz bei der Personenrettung beim

 
Großbrand im Frühjahr in Oberried, bei dem er schwere Verletzungen erlitt, 
überreichte Kreisbrandmeister Axel Widmaier dem Feuerwehrmann Joschua Borovsky das Deutsche Feuerwehrehrenzeichen in Silber. Die gleiche Auszeichnung überreichte er dem langjährigen Stellvertretenden Kommandanten und Gerätewart Franz Müller, der nicht mehr für den Führungsposten kandidierte.


Herzlich dankte Bürgermeister Andreas Hall allen Feuerwehrleuten für ihren Einsatz und gratulierte Borovsky besonders zur Auszeichnung: „Ihr Einsatz in Oberried hat gezeigt, dass der Feuerwehrdienst kein Ehrenamt wie jedes andere ist. Sie setzen alle ihr Leben für ihre Mitmenschen ein.“ Er zollte großes Lob für die gerade abgehaltene Hauptprobe beim Caritas- Seniorenzentrum. Kreisbrandmeister Widmaier überbrachte die Grüße der Landrätin, gratulierte allen Gewählten und dankte für die Zusammenarbeit auf Kreisebene. Grußworte sprachen noch Jerome Krämer von der Feuerwehr Freiburg und Thomas Bank für den Feuerwehrförderverein. Kommandant Karlheinz Strecker beendete die lange Sitzung mit einem großen Dank an viele besonders aber lobte er die Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter ohne Probleme bei Einsätzen freistellen.

Gesamtausschuss-Wahlen:

Neben der Feuerwehr-Führung gehören ihm Christian Andris, Walter und Matthias Kistler, Georg Krezmaier, Franz Müller, Martin Roth, Thomas Scherer, Bernd Schuler, Michael Schill, Markus Schlegel und Johannes Zipfel an.

Ehrungen: Gemeinde-Ehrung: 15 Jahre: Matthias Ebner, Albert Tröscher; 50 Jahre: Leo Gremmelsbacher.

Feuerwehr-Ehrenzeichen:
25 Jahre: Walter Fischer, Jürgen Trescher. 

 

 

          

Einsätze

20.12.2017 um 20:17 Uhr Brandmeldealarm Sonderobjekte
weiterlesen
18.12.2017 um 08:01 Uhr Brand 3
weiterlesen
17.12.2017 um 11:52 Uhr Brand 2
weiterlesen

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg :
Amtliche WARNUNG vor SCHNEEFALL
Sa, 20.Jan. 12:00 bis So, 21.Jan. 00:00
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 600 m Schneefall mit Mengen zwischen 5 cm und 15 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 20 cm erreicht. Die Schneefallgrenze steigt auf 800 Meter. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Sa, 20.Jan. 12:00 bis So, 21.Jan. 08:00
Es treten oberhalb 1000 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
Sa, 20.Jan. 18:25 bis So, 21.Jan. 10:00
Es muss oberhalb 200 m mit Glätte durch geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Sa, 20.Jan. 19:00 bis So, 21.Jan. 02:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Sa, 20.Jan. 20:00 bis So, 21.Jan. 10:00
Es tritt oberhalb 400 m leichter Frost um -1 °C auf.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
So, 21.Jan. 00:00 bis So, 21.Jan. 10:00
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 400 m leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 5 cm auf. Verbreitet wird es glatt.
6 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/01/2018 - 23:28 Uhr