Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING

Sehr hohe Waldbrandgefahr

Trockenheit und Wärme führen zu erhöhter Waldbrandgefahr
Aufgrund der derzeitigen sehr hohen Temperaturen wird auf die aktuell stark angestiegene Waldbrandgefahr hingewiesen. Auf dem Waldbrandindex des Deutschen Wetterdienstes ist in unserer Region mittlerweile die zweithöchste Gefahrenstufe erreicht. Um Waldbrände zu vermeiden, sollten Waldbesucher besondere Vorsicht walten lassen, so die Empfehlung der örtlichen Feuerwehren.

 

 


Waldbesucher werden gebeten, folgende Regeln unbedingt zu beachten:

-       Vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot.

-       Feuer machen ist nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt. Bei örtlich besonders hoher Brandgefahr kann das Feuer machen von den Forstämtern auch an den offiziellen Feuerstellen verboten werden.

-       Nicht gestattet ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten.

-       Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein.

-       Auch an den erlaubten Stellen muss das Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen unbedingt vollständig gelöscht werden.

 

Wer dagegen verstößt, riskiert unter Umständen ein beträchtliches Bußgeld.

 

Über die Hälfte der Waldbrände entstehen durch Fahrlässigkeit und sind daher weitgehend vermeidbar. Wenn es doch einmal zu einem Brand kommt, ist es wichtig, diesen so schnell wie möglich und mit genauer Ortsangabe zu melden. Wenn nötig: 112 - Notruf

          

Einsätze

30.10.2017 um 17:16 Uhr Person in Zwangslage klein
weiterlesen
28.10.2017 um 22:17 Uhr Einsatzfoto Erkundung ABC Erkundung ABC
weiterlesen
26.10.2017 um 21:49 Uhr Person in Zwangslage klein
weiterlesen

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg :
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
So, 19.Nov. 19:00 bis Mo, 20.Nov. 09:00
Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
So, 19.Nov. 19:00 bis Mo, 20.Nov. 09:00
Es tritt leichter Frost um -2 °C auf. Bei längerem Aufklaren sinken die Temperaturen auf Werte bis -4 °C.
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/11/2017 - 01:20 Uhr