Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/150jahre/150jahre.jpg

Abkürzungsverzeichnis

 

Immer wieder begegnet man in Zeitschriften, Zeitungen, Berichterstattungen, Fernsehen etc. einigen Abkürzungen aus dem Feuerwehrwesen. Damit Sie nicht "im dunkeln stehen" haben wir die bekanntesten Abkürzungen für Sie zusammengestellt.
 
 
 

 

Schnellzugriff A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W  Z

 Nummerisch

2m-Band Frequenzbereich beim Funkverkehr mit geringer Reichweite
4m-Band Frequenzbereich beim Funkverkehr mit hoher Reichweite

 A

A-Schlauch Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 110 mm
AAO Alarm- und Ausrückordnung
AB Abrollbehälter für Wechselladerfahrzeug
ABC Atomare, biologische und chemische Gefahrenstoffe
ABC-ErkKw ABC-Erkundungskraftwagen
AFFF aqueous film-forming foam(deutsch etwa "Wasserfilmbildendes Schaummittel")
AGT Atemschutzgeräteträger
AL Amtsleitung, Abschnittsleiter oder Anhängeleiter (AL 18)
ATr (AT) Angriffstrupp

B

B-Schlauch Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 75 mm
B-Strahlrohr Mehrzweckstrahlrohr der Größe B
bar Maßeinheit für Druck
BetrFw Betriebsfeuerwehr
BF Berufsfeuerwehr
BFV Bezirksfeuerwehrverband
BM Brandmeister
BMA Brandmeldeanlage
BMZ Brandmeldezentrale
BOS Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
BSD Brandsicherheits-Wachdienst

C

C-Schlauch Saug- oder Druckschlauch, Innendurchmesser 52mm, als Druckschlauch auch 42 mm
C-Strahlrohr Mehrzweckstrahlrohr der Größe C
CO Kohlenstoffmonoxid
CO2 Kohlenstoffdioxid
CSA Chemikalienschutzanzug
CTIF Internationaler Feuerwehrverband
CAFS Compressed Air Foam System (dt.: Druckluftschaumsystem)

D

D-Schlauch Druckschlauch, Innendurchmesser 25 mm
D-Strahlrohr Mehrzweckstrahlrohr der Größe D
Dekon-P Dekontamination "Person"
Dekon-G Dekontamination "Gerät"
DFV Deutscher Feuerwehrverband
DIN Deutsches Institut für Normung e.V.
DJF Deutsche Jugendfeuerwehr
DL Drehleiter
DLK Drehleiter mit Korb
DLRG Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
DME Digitaler Meldeempfänger
DRK Deutsches Rotes Kreuz

E

EF Einheitsführer, allgemein
EL Einsatzleitung
ELW Einsatzleitwagen
EX Exitus (tot)
ex-geschützt Explosionsgeschützt (gasdicht, d.h. es kann kein entzündbares Gas von außen an ein elektrisches Bauteil im Inneren gelangen, welches einen Lichtbogen erzeugen und damit eine Explosion auslösen könnte)

F

FEL Feuerwehr-Einsatz-Leitstelle
FERL Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle
FEZ Feuerwehr-Einsatz-Zentrale
FF Freiwillige Feuerwehr (nach DIN 14033)
FFA Feuerwehrfrauanwärterin
FLB Feuerlöschboot
FLF Flugfeldlöschfahrzeug
FM Feuerwehrmann
Fm (SB) Feuerwehrmitglied (Sammelbezeichnung)
FMA Feuerwehrmannanwärter
FME Funkmeldeempfänger (wird als Bezeichnung für analoge Funkmeldeempfänger gebraucht, digitale Meldeempfänger werden üblicherweise als DME bezeichnet)
FMS Funkmeldesystem
FP Feuerlöschkreiselpumpe
FPH Feuerlöschkreiselpumpe für Hochdruck (bis 54,5 bar)
FPN Feuerlöschkreiselpumpe für Normaldruck (bis 20 bar)
FuRW Feuer- und Rettungswache
FTZ Feuerwehr-Technische-Zentrale
FuG Funkgerät
Fw Feuerwehr
FW Feuerwache
FwA Feuerwehranhänger
FwDV Feuerwehr-Dienstvorschrift
FwG Feuerwehrgesetz
FwH Feuerwehrhaus
FwK Feuerwehrkran
FwVO Feuerwehrverordnung

G

G 25 Arbeitsmedizinischer Grundsatz 25 
(Fahr- und Überwachungstauglichkeit)
G 26 Arbeitsmedizinischer Grundsatz 26 (Atemschutzuntersuchung)
G/O Funkverkehr: Gegensprechen/Oberband
G/U Funkverkehr: Gegensprechen/Unterband
GemBM/GBM Gemeindebrandmeister
GF Gruppenführer
GFLF Großflughafenlöschfahrzeug
GJFW Gemeindejugendfeuerwehrwart
GKW Gerätekraftwagen
GLA Gelenklöscharm
GM Gelenkmast
GruFü Gruppenführer
GSG Gefährliche Stoffe und Güter
GTLF Großtanklöschfahrzeug
GRTW Großrettungswagen
GUV Gesetzliche Unfallversicherung 
(Herausgeber der Unfallverhütungsvorschriften)
GW Gerätewagen
GW - A/S Gerätewagen Atemschutz/Strahlenschutz
GW - U Gerätewagen Umweltschutz
GW - W Gerätewagen Wasserrettung
GW - G 1-3 Gerätewagen Gefahrgut (3 unterschiedliche Ausrüstungsstufen)
GW - Mess Gerätewagen Messtechnik
GW - Öl Gerätewagen Öl
GW - L Gerätewagen Logistik

H

H Hydrant
HBKG Hessisches Gesetz über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz
HBM Hauptbrandmeister
HFF Hauptfeuerwehrfrau
HFM Hauptfeuerwehrmann
HFRW Hauptfeuer- und Rettungswache
HLB Hilfeleistungslöschboot
HLF Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 
(früher: "Hilfeleistungslöschfahrzeug")
HLM Hauptlöschmeister
HuRB Hubrettungsrettungsbühne (Die häufig verwendete Bezeichnung "B32" ist eine Typenbezeichnung der Firma Metz)
HuRW Hubrettungsrüstwagen

I

ITH Intensivtransporthubschrauber
ITW Intensivtransportwagen
IuK Informations- und Kommunikationsgruppe

J

JF Jugendfeuerwehr
JFM Jugendfeuerwehrmitglied
JFW Jugendfeuerwehrwart

K

KatS Katastrophenschutz
KBM Kreisbrandmeister
KdoW Kommandowagen
KFI Kreisfeuerwehrinspekteur
KFV Kreisfeuerwehrverband
KJF Kreisjugendfeuerwehr
KJFW Kreisjugendfeuerwehrwart
KLAF/KLEF/KEF Kleinalarmfahrzeug/Kleineinsatzfahrzeug
KLF Kleinlöschfahrzeug
KTLF Kleintanklöschfahrzeug
KTW Krankentransportwagen
KW Kranwagen
KFB Kreisfeuerwehrbereitschaft

L

LB Löschboot
LdF Leiter der Feuerwehr
LF Löschgruppenfahrzeug
LFS Landesfeuerwehrschule
LFV Landesfeuerwehrverband
LJFW Landesjugendfeuerwehrwart
LKW Dekon-G Dekontamination "Gerät"
LKW Dekon-P Dekontamination "Person"
LM Löschmeister
LZ Löschzug
LZF/LZFü Löschzugführer

M

Ma Maschinist
MANV Massenanfall von Verletzten
Me Melder
MHD Malteser Hilfsdienst
MLF Mittleres Löschfahrzeug (auch Staffellöschfahrzeug, StLF)
MRAS Menschenrettung u. Absturzsicherung
MTF Mannschaftstransportfahrzeug
MZB Mehrzweckboot
MZF Mehrzweckfahrzeug

N

NAW Notarztwagen
NEF Notarzteinsatzfahrzeug

O

OBM Oberbrandmeister
OrtsBM Ortsbrandmeister
OFF Oberfeuerwehrfrau
OFM Oberfeuerwehrmann
OLM Oberlöschmeister

P

PA Pressluftatmer
PF Pflichtfeuerwehr
PSA Persönliche Schutzausrüstung
PU Personenunfall, bahninterne Bezeichnung für einen Schienensuizid

R

RD Rettungsdienst
RKL Rundumkennleuchte
RTB Rettungsboot
RTH Rettungshubschrauber
RTW Rettungswagen
RW Rüstwagen technische Hilfeleistung

S

S-Schlauch Formstabiler Schlauch für Schnellangriffseinrichtung
SEG Schnelleinsatzgruppe
SER Standard-Einsatz-Regel
SiTr Sicherheitstrupp
SP Spreizer
St Staffel
StBM Stadtbrandmeister
StFü Staffelführer
StFV Stadtfeuerwehrverband
StJFW Stadtjugendfeuerwehrwart
StLF Staffellöschfahrzeug, mit Gruppenbeladung
STr (ST) Schlauchtrupp
SW Schlauchwagen

T

TEL Technische Einsatzleitung
TGM Teleskopgelenkmast
TH / THL Technische Hilfe(leistung)
THW Technisches Hilfswerk
TLF Tanklöschfahrzeug
TMF Teleskopmastfahrzeug
Tr Trupp
TrF/TrFü Truppführer/in
TrM Truppmann
TroTLF Trocken-Tanklöschfahrzeug
TS Tragkraftspritze
TSF Tragkraftspritzenfahrzeug
TSF-W Tragkraftspritzenfahrzeug mit 500 l bzw. 750 l Wassertank

U

UVV Unfallverhütungsvorschrift

V

VB Vorbeugender Brandschutz
VRW Vorausrüstwagen
VU Verkehrsunfall

W

W/O Funkverkehr: Wechselsprechen/Oberband
W/U Funkverkehr: Wechselsprechen/Unterband
WeFü Wehrführer
WF Werkfeuerwehr
WFV Werkfeuerwehrverband
WLF Wechselladerfahrzeug für Abrollbehälter
WTr (WT) Wassertrupp

 Z

ZF/ZFü Zugführer

 

          

Einsätze

30.10.2017 um 17:16 Uhr Person in Zwangslage klein
weiterlesen
28.10.2017 um 22:17 Uhr Einsatzfoto Erkundung ABC Erkundung ABC
weiterlesen
26.10.2017 um 21:49 Uhr Person in Zwangslage klein
weiterlesen

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z