Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.fw-kirchzarten.de/images/150jahre/150jahre.jpg

Führungsgruppe Dreisamtal

phoca_thumb_l_tel_kirchzarten_16_20101011_1624773132.jpgEine Führungsgruppe dient im Grunde den Einsatzleiter bei größeren Einsätzen zu entlasten in dem sie ihm organisatorische Aufgaben abnehmen. Die Gruppe besteht aus einem Leiter Führungsgruppe seinem Stellvertreter, einem Lagekartenzeichner, einem Assistenten und zwei Funker. Zum Einsatz kommt eine Führunggruppe im normal Fall mit einem ELW mit der entsprechenden Ausstattung.
Im Zuge der neuen Integrierten Leitstelle in Freiburg wurden im Landkreis die Strukturen in diesem Bereich etwas geändert. Es gibt seit dem in jeden Unterstützungsbereich eine Führungsgruppe und für den gesamten Landkreis einen Führung-Stab und zwei IuK Züge (Information und Kommunikation). Die Führungsgruppe Dreisamtal besteht aus Mitglieder fast aller Gemeindefeuerwehr aus dem Unterstützungsbereich. Diese wird ab einer bestimmten Einsatzgröße bzw. auf Anforderung des Einsatzleiters alarmiert. Des Weiteren wird sie auch bei Unwetter Ereignissen den Leitstellenersatzbetrieb durchführen. Damit die Kräfte besser verteilt werden können ist sie nochmal in 3 Alarm-Gruppen aufgeteilt.
PICT5513.JPG

          

Einsätze

20.12.2017 um 20:17 Uhr Brandmeldealarm Sonderobjekte
weiterlesen
18.12.2017 um 08:01 Uhr Brand 3
weiterlesen
17.12.2017 um 11:52 Uhr Brand 2
weiterlesen

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg :
Amtliche WARNUNG vor SCHNEEFALL
Sa, 20.Jan. 12:00 bis So, 21.Jan. 00:00
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 600 m Schneefall mit Mengen zwischen 5 cm und 15 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 20 cm erreicht. Die Schneefallgrenze steigt auf 800 Meter. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Sa, 20.Jan. 12:00 bis So, 21.Jan. 08:00
Es treten oberhalb 1000 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
Sa, 20.Jan. 18:25 bis So, 21.Jan. 10:00
Es muss oberhalb 200 m mit Glätte durch geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Sa, 20.Jan. 19:00 bis So, 21.Jan. 02:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Sa, 20.Jan. 20:00 bis So, 21.Jan. 10:00
Es tritt oberhalb 400 m leichter Frost um -1 °C auf.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
So, 21.Jan. 00:00 bis So, 21.Jan. 10:00
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 400 m leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 5 cm auf. Verbreitet wird es glatt.
6 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/01/2018 - 23:18 Uhr