Foto Abteilung
Firefighters Team Manager V1.11.00 (C) 2015 by Ralf Meyer ( www.einsatzkomponente.de )
images/stories/kirchzarten/FFW-Abt_Kirchzarten-Gesamt.JPG Abteilung Kirchzarten

Engagierte Männer gründeten 1868 die FFW Kirchzarten. Ihre „Erben“ leben heute wie damals in der ständigen Bereitschaft, sich mit Leib und Leben für den Nächsten in Not einzusetzen. Verändert haben sich seit Gründung Struktur und Aufgabenstellung der Wehr, nicht aber das Zusammenspiel von Idealismus und Einsatzwillen, Ausbildungs- und Hilfsbereitschaft, Können der Wehrführung und Kameradschaft der Mannschaft. Die Einsatzschwerpunkte der mittlerweile hochtechnisierten Einrichtung FFW Kirchzarten liegen in Brandbekämpfung, Technischer Hilfeleistung und Katastrophenschutzhilfe. Nicht nur der Kernort, ebenso das Dreisamtal und der Kreis Breisgau Hochschwarzwald profitieren von Ausbildungs- und Ausrüstungsstand, Flexibilität und sachverständigem Engagement der Kirchzartener Wehrleute.

TEL - Technische Einsatzleitung 

Auf diese Sonderabteilung von bestgeschulten Fachberatern aus dem Unterabschnitt greift der Kreis Breisgau-Hochschwarzwald in Großschadens- und Katastrophenfällen zurück. Ein gut eingespieltes Team, das seit 1996 ein eigenes Arbeitsfahrzeug mit hochwertiger technischer Ausstattung, den ELW 2, besitzt. Dieses heute unverzichtbare Führungsmittel brachten vor allem die Burger Abteilungskameraden auf seinen heutigen Standard.

Altersmannschaft

Reaktiviert 1985 von Adolf Klingele, finden die Alterskameraden unter Alfred Scherer viel Anklang in der Feuerwehrgemeinschaft. Ihre besondere Leistung zum 125jährigen war die liebevolle Restaurierung der alten Handdruckspritze unter fachkundiger Leitung des mittlerweile verstorbenen Schmiedemeisters Karl Faller. Seither schmückte sie so manchen Festumzug und bringt damit die Alterskameraden immer wieder neu zusammen.

Gemeindereform

1976 ergab anläßlich der Gemeindereform eine denkwürdige Sitzung der Feuerwehrausschüsse Kirchzarten, Burg und Zarten die Bildung der Gesamtwehr Kirchzarten. In der Gründungsversammlung ernannten die Kameraden Franz Kaspar als ihren ersten Gesamtkommandanten.

Beide Abteilungswehren verloren zwar ihre Souveränität durch die Gemeindereform, innerhalb der Gesamtwehr Kirchzarten jedoch achten die Gesamtführungskräfte seit jeher auf bestmöglichste Eigenständigkeit ihrer drei Abteilungen. Und gerade dies garantiert seither das stetige Zusammenwachsen Kirchzartens, Burgs und Zartens, einsatzmäßig und kameradschaftlich.

Kirchzartens Gesamtkommandanten seither: - 1990 Franz Kaspar, 1991 Josef Mayer, 1991 -1996 Bernd Birkenmeier, 1996-2009 Axel Widmaier, ab 2009 Karlheinz Strecker. Franz Kaspar und Bernd Birkenmeier fungierten lange Jahre als stellvertretende Kreisbrandmeister an der Seite der Kreisbrandmeister Alfred Burghart und Gerhard Lai.

Einsatzspektrum der Gesamtwehr Kirchzarten

Feuer, Wasser, Sturm,Umwelt und immer wieder Verkehrsunfälle waren die Haupteinsatzfelder der letzten Jahre, erstere bedingt durch ökologische Veränderungen, letztere „dank“ schneller gewordener Straßen ( und Fahrzeuge) , insbesondere der berühmt-berüchtigten B 31. Ohne Atemschutz läuft nichts mehr, modernste Geräte verhelfen zu schnellerer Rettung, das Spektrum der Hilfeleistungen wächst stetig.

Als Einsatzfahrzeuge stehen der Gesamtwehr Kirchzarten zur Verfügung: VRW , ELW 1, TLF 16/25, LF20/16 , RW 2 ,GW MESS , DLK 16-4 SE, MTW, GWT, TSF, LF8/6

images/stories/burg/FW_Burg2.JPG Abteilung Burg

1947 entstand sie auf Geheiß der französischen Besatzung am 18. Februar; neun Burger Bürger setzten sich danach für in Gefahr geratene Mitbürger ein, fanden in den eingesessenen und auch neuhinzugezogenen Familien ihre Nachfolger . Für Modernisierung und Mobilisierung ihrer einst „unzulänglichen Ausrüstung“ legten sich Burgs Kameraden seit eh und je ins Zeug. Gerätschaften, Schulungsraum des 1993 fertiggestellten Gerätehauses und einige ihrer Einsatzkräfte sind heute auch auf Kreisebene unverzichtbar. In ihrer Feuerwehrgarage steht der ELW 1 der TEL.

Nach Erstkommandant Josef Steinhart folgten Philip Trescher und Willi Trescher der jetzige Kommandant Richard Goldschmidt setzten deutliches Zeichen für Ausdauer und Treue in der Wehr, die sich auch in anderen Bereichen zeigt.

Burgs FFW ist nicht nur wehrhaft für den Nächsten, sie ist im besten Sinn des Wortes „theatralisch“; traditionsreiche Theaterabende verdanken Kameraden und Bevölkerung den künstlerisch versierten Wehrmännern unter langjähriger Leitung Berthold Goldschmidts. Als Kompagnon des Burger Bürgervereines bestreiten sie erfolgreich das begehrte Burger Fest.

Ihre sportlichen Erfolge liegen sowohl in steter Leistungsabzeichen-Teilnahme als auch im Allgemeinsport.

images/stories/zarten/Zarten_Gesamt_1.jpg Abteilung Zarten

Gründungsdatum 1. Mai 1947. Die FFW Zarten entstand unter französischer Besatzung mit einem geordneten Löschwesen, das die Großherzögliche Löschordnung des Jahres 1861 ersetzte. Unter Bürgermeister Adolf Pfändler fanden sich neun mutige junge Männer zusammen, die den Altbärenwirt Wilhelm Steinhart zu ihrem ersten Kommandanten bestimmten. Mit pferdegezogener Spritze fuhr man damals zu den Einsätzen und als erstes Spritzenhaus diente das Untergeschoß des Rathauses, direkt neben der Ortsarrestzelle. Der Erweiterung der Ausrüstung folgte ein Gerätehausneubau neben dem örtlichen Milchhäusle, der das heutige Fahrzeug, und einen kleinen Schulungsraum beinhaltet.
 

Als Kommandanten führten die FFW Zarten Hermann Pfister, Franz Steinhart, Alfons Schweizer, Andreas Roth, Bernhard Rombach und Thomas Steinhart der jetzige Kommandant .

Schlagkräftig erweisen sich die Zartener Wehrmänner nicht nur im Einsatzfall. Ihrem Humor und ihrem Traditionsbewußtsein verdankt das örtliche Vereinsleben so manchen Glanzpunkt. Und sportlich können sie sich ebenfalls zwischen der Bandbreite Fußballfeld und Schießstand sehen lassen.

Kleine Wehr - große Leistung, auch in der Völkerverständigung. Mit der Partnerschaft zur sächsischen FFW Ellefeld schrieb die FFW Zarten ein Stück Deutsche Nachkriegsgeschichte mit, die eindrucksvoll eine Ausstellung anläßlich des 50jährigen Wehr-Jubiläums dokumentierte.

          

Coronavirus

logo 

Ärtzlicher Notfalldienst
116117

Landratsamt Breisgau-Hochs.
Corona-Informationstelefon
08:00 und 16:00 Uhr 
0761 2187-3003


Weitere Infos finden Sie unter www.kirchzarten.de 

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Ärtzlicher Notfalldienst 116117
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20.10.2020 - 10:22 Uhr
Unwetterwarnkarte
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Waldbrandgefahrenindex
© Deutscher Wetterdienst, (DWD)